Gut Pfad.. > Die Weiße Rose

 
 

Die Weiße Rose

 

Die "Weiße Rose" war das Symbol einer Aktion, mit der einige Münchner Studenten während des  Dritten Reiches zum Widerstand gegen die Diktatur Hitlers aufriefen. Der Kern der Gruppe bestand  aus den Studenten Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst,  Willi Graf und dem Professor Kurt Huber.

Außerdem hatten einige andere Studenten, Schüler, Lehrer, Professoren,  Ärzte, Schriftsteller und Buchhändler losen Kontakt zur "Weißen Rose". In den Jahren 1942 und 1943  waren sie vor allem in München aber auch in anderen deutschen Städten in Form von Flugblättern und  Wandparolen aktiv. Ihre Antriebskraft war ihre ethisch-christliche Gesinnung. Sie mussten dafür  mit ihrem Leben bezahlen: 1943 flog die Gruppe auf. Die aktivsten Kräfte der "Weißen Rose" wurden  vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt. 

 

 

 

Homepage des Stammes Weiße Rose